14. Februar 2022

Pumptrack und Liegewiese statt Schuttgrube am Langen Anger

ich unterstütze die Petition zur temporären Gestaltung des 2. Bauabschnitts im Langen Anger

Pumptrack und Liegewiese statt Schuttgrube am Langen Anger

ich unterstütze die Petition zur temporären Gestaltung des 2. Bauabschnitts im Langen Anger

Inhalt dieses Beitrags

Die Bahnstadt wächst und gedeiht; mittlerweile ist auch die Grüne Meile weitgehend ausgebaut und im Spätsommer 2021 wurde mit Verspätung endlich die Pfaffengrunder Terrasse eingeweiht. 

Allerdings sieht es westlich des Gadamer Platzes alles andere als gut aus:

Der 2. Bauabschnitt der Bahnstadt entlang der nach wie vor nicht ausgebauten Wasserbecken, umzäunt von Bauzäunen, wirkt wie eine endlose Baustelle. Und: es ist kein Ende in Sicht. 

Rückmeldungen der Stadtverwaltung auf regelmäßige Nachfragen aus den Reihen des Bezirksbeirates und des Gemeinderates lassen befürchten: auf absehbare Zeit ist mit dem Ausbau der noch fehlenden Wasserbecken am Langen Anger nicht zu rechnen.

Dies schwächt einerseits die Außendarstellung der Bahnstadt als ökologisches Vorzeigeprojekt der Stadt Heidelberg und schmälert andererseits die Attraktivität des Stadtteils für Besucher*innen und Bewohner*innen. Insbesondere für die Anwohner*innen des 2. Bauabschnittes, die mittlerweile seit fünf bis zehn Jahren hinter den Bauzäunen leben müssen, ist dieser Zustand sowie die fehlende Perspektive auf schönere Aussichten nicht länger zumutbar. Die Nichtfertigstellung der Wasserbecken dürfte mittlerweile durchaus ökologische Implikationen haben und sich etwa negativ auf die Insektenvielfalt oder das Mikroklima auswirken.


Deshalb fordern wir hiermit den Oberbürgermeister auf, die Gräben für die vorgesehenen Wasserbecken im westlichen Bereich der Bahnstadt für eine temporäre Zwischennutzung aufzuschütten, bis eine finale Realisierung erfolgen kann. Wir stellen uns für die Zwischennutzung etwa die Errichtung eines Pumptracks für Jugendliche sowie eine Wiese vor.

Beides kann auf den Flächen ohne viel Aufwand und Kosten auch temporär errichtet werden.

Mit dieser Zwischenlösung könnten die Bauzäune endlich entfernt, die Flächen zur Nutzung freigegeben und somit deutlich aufgewertet werden. 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, bitte realisieren Sie diese Möglichkeiten bereits für diesen Sommer 2022 und schaffen Sie dadurch mehr Aufenthaltsqualität in unserem Stadtteil. Haben Sie vielen Dank für Ihre Mühen, wir freuen uns auf eine positive Rückmeldung zu unserer Idee!

Die Erst-Unterzeichner*innen:

Bezirksbeirät:innen: Petra Eggensperger, Dr. Andreas Barz, Dr. Felix Berschin, Nadine Engelhart, Maurice Müller, Till Menke, Daniel Hauck, Stadtrat Felix Grädler

 

Bis zum 20.02.2022 sollen via Openpetition.de Unterschriften gesammelt werden, den Link zur Petition findet ihr hier:

 

Quellen der Nachfragen: 

 

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

16. September 2022

Die unendliche Geschichte: Langer Anger

Wenn alles gut läuft wird die unendliche Geschichte am 13.10. im Gemeinderat abgeschlossen...
< 1 min
02. September 2022

zentrale Lage in der Bahnstadt sucht neues Konzept

Das Baufeld Z1 (die leere Fläche zwischen Zollhofgarten und Gadamer Platz) soll im Rahmenplan für eine öffentliche Nutzung, die die Zentralität der Fläche im Stadtteil berücksichtigt, sowie für Wohnen umgewidmet werden. Hier sind auch Flächen für Bildung und Räume für junge Menschen vorzusehen.
< 1 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min