26. April 2024

Spitzes Eck: Bahnstadt erhält zum Sommeranfang neuen grünen Erholungsort

Knapp 30 Bäume gepflanzt – jeweils bereits fünf Meter hoch
26. April 2024

Spitzes Eck: Bahnstadt erhält zum Sommeranfang neuen grünen Erholungsort

Knapp 30 Bäume gepflanzt – jeweils bereits fünf Meter hoch

Inhalt dieses Beitrags

Am Spitzen Eck, der neuen Bahnstadt-Grünfläche am Langen Anger, wurde seit Herbst 2023 gegraben, geschichtet und kleine Hügel angehäuft. Nach den umfangreichen Erd- und Bodenarbeiten sind nun die Bäume gefolgt. Die knapp 30 Neuankömmlinge sind bereits rund fünf Meter hoch und werden im Sommer ersten Schatten spenden. Rund um die neuen Bäume keimt derzeit die Wiesenansaat, regionales Saatgut mit Kräutern und Wildblumen. Das muss nun anwachsen, bis die Fläche betreten werden kann. Zum Sommeranfang 2024 soll es soweit sein. Ebenso wie der Zollhofgarten bietet das Spitze Eck künftig einen großen grünen Freiraum. Dieser liegt am Langen Anger im westlichen Teil der Bahnstadt in Richtung Pfaffengrund, nahe der Haltestelle Eppelheimer Terrasse. Der Name greift die besondere, spitz zulaufende Form des Grundstücks zwischen Langer Anger und Grüner Meile auf. 

„Mit dem Spitzen Eck wurde eine große Grünfläche in der Bahnstadt geschaffen. Schon im Sommer dieses Jahres wird sich dieser Ort zu einer Ruheoase entwickeln. Die hügelige Modellierung fördert das Versickern des Regenwassers und sorgt somit für eine Verbesserung des Mikroklimas vor Ort. Das Spitze Eck fügt sich perfekt in die Gesamtanlage der Erholungsräume mit diversen Plätzen in der Bahnstadt ein“,

erklärt Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck.

„Die Bahnstadt wird grüner. Bei der Gestaltung des Grünraums sind wir neue Wege gegangen. Das Areal ist weder gepflastert noch in anderer Weise mit Wegen durchzogen. Die neue Grünfläche mit schattenspendenden Bäumen, Wiesen und Sträuchern bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der Bahnstadt einen Rückzugsort für Erholung und Freizeit“,

sagt Bürgermeister Raoul-Schmidt-Lamontain.

Große Wiese ganz naturnah angelegt

Das Spitze Eck markiert mit einer hügeligen Wiesenfläche und knapp 30 Bäumen den Abschluss des Langen Angers. Besonders hügelige Böschungsbereiche sind mit kleinen Sandsteinmauern umsäumt, die auch als Sitzgelegenheiten dienen. Ansonsten bleibt der naturnahe Freiraum frei von Ausstattung. Auch auf die Anlage befestigter Wege wird bewusst verzichtet.

Auf der Fläche ist eine artenreiche Wiesenansaat verteilt worden. Die Rasen- und Wiesenkräutersamen müssen nun keimen und wachsen. Bis das neue Grün ausreichend groß und stabil ist, um darauf laufen und spielen zu können, braucht es etwas Zeit. Daher kann die Fläche frühestens nach dem zweiten Mähen und abhängig von der Witterung geöffnet werden. Geplant ist das zum Sommeranfang 2024. 

Das Spitze Eck ist mit 3.800 Quadratmetern fast so groß wie die beiden Altstadt-Plätze Kornmarkt und Karlsplatz zusammen. Die Fläche ist gemäß der Rahmenplanung der Bahnstadt seit Beginn an für einen öffentlichen Freiraum vorgesehen. Die Kosten für die neue Grünfläche belaufen sich auf 750.000 Euro.

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

15. April 2024

Grünes Kommunalwahlprogramm Heidelberg 2024

Am 9. Juni ist in Kommunalwahl in Heidelberg! Unser Heidelberg liegt uns am Herzen. Wir wollen, dass es so lebenswert bleibt, wie es ist. Deshalb arbeiten wir für Klimaschutz vor Ort, für ein starkes Miteinander, für verlässliche Kitas und Schulen und für mehr bezahlbaren Wohnraum.
< 1 min
14. Februar 2024

Stadtteilumfrage

wie gefällt es dir in deinem Stadtteil? und was könnte man besser machen?
< 1 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min