26. Oktober 2020

Rechtsanspruch auf schnelles Internet

Aktuell führt die Telekom in einigen Stadtteilen einen Internetausbau durch. Immer wieder melden Sich Bürger und beschweren sich über langsames Internet in ihrer Wohnung.

Rechtsanspruch auf schnelles Internet

Aktuell führt die Telekom in einigen Stadtteilen einen Internetausbau durch. Immer wieder melden Sich Bürger und beschweren sich über langsames Internet in ihrer Wohnung.

Inhalt dieses Beitrags

Zum Internetausbau der Telekom in einigen Stadtteilen

Aktuell führt die Telekom in einigen Stadtteilen einen Internetausbau durch.

 

Immer wieder melden Sich Bürger und beschweren sich über langsames Internet in ihrer Wohnung.

 

Ich hatte schon in einem älteren Blogeintrag aufgrund vieler Beschwerden über einen schlechten Ausbau der Internetversorgung über die Position der Grünen Heidelberg informiert. Hier findet ihr Infos zu den Fragen: Was ist Breitband? Wie wird der Internetausbau koordiniert? Welche Förderprogramme gibt es?

In der Realität ist es also so, dass die Telekom und einige private Anbieter in Heidelberg aktuell ihre Netze ausbauen.

Bei aller Freude darüber ist jedoch festzuhalten, dass dies teilweise über das sog. „Vectoringverfahren“ stattfindet, also leider kein zukunftssicheres Glasfaser verlegt wird.

Dennoch sorgt es natürlich kurzfristig für eine schnellere Verbindung.

 

Die Deutsche Telekom hat zu ihrem Ausbau. eine Landingpage im Internet bereitgestellt. Hier kann man nachschauen in welchen Regionen der Ausbau stattfindet. www.Telekom.de/Heidelberg

 

Ich finde weiterhin, Breitbandausbau muss kommunale Daseinsvorsorge werden. Es hat heutzutage (und vor allem in Zukunft) die gleiche Bedeutung wie Strom, Wasser, Gas, Wärme und darf deshalb nicht vom freien Markt abhängig sein, wenn dieser nicht ordentlich reguliert ist.

 

Wir fordern deshalb eine Weiterentwicklung im Bereich der Breitbandförderung. (Siehe Blogbeitrag vom 2. Februar)

 

Bürger können sich außerdem an die Stadt Heidelberg als Koordinator unter breitbandausbau@heidelberg.de wenden für Fragen!

Wir Grüne fordern auch auf Bundesebene: Eine gesetzlich abgesicherte Netzneutralität und eine Umwidmung der Telekom-Aktien im Bundesbesitz im Wert von rund zehn Milliarden Euro in einen Fonds zum Ausbau des schnellen Internets. Einen Rechtsanspruch auf einen schnellen Breitband-Internetanschluss für alle. Wer keinen oder sehr langsamen Internetanschluss hat, muss das Recht bekommen, dass vor Ort ausgebaut werden muss.  Die Vermittlung von digitalen Kompetenzen in den Schulen, der politischen Bildung und als Aufgabe der Jugendhilfe sowie der Erwachsenenbildung stärken, Schulen und andere Bildungseinrichtungen entsprechend modernisieren, ausrüsten und Personal fortbilden.

 

Mehr Infos:

https://www.gruene-bundestag.de/themen/netzpolitik

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

24. Juli 2022

Das Echo aus dem Gemeinderat – Juli 2022

8 min
07. Juni 2022

Das Echo aus dem Gemeinderat – Juni 2022

Radentscheid, Feierbad, Airfield - was im Juni im Gemeinderat diskutiert und beschlossen wurde:
7 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min