08. Februar 2024

Lebendige Ortsmitte für Kirchheim

Die Grünen-Fraktion unterstützte die Initiative der grünen Bezirksbeirät*innen aus Kirchheim zur Aufwertung ihrer Stadtteilmitte. Nun bekommt der Kerweplatz eine Rundum-Erneuerung. Das hat der Gemeinderat mit großer Mehrheit beschlossen (4 Nein-Stimmen – eine davon vom Kirchheimer CDU-Stadtrat Martin Ehrbar).
08. Februar 2024

Lebendige Ortsmitte für Kirchheim

Die Grünen-Fraktion unterstützte die Initiative der grünen Bezirksbeirät*innen aus Kirchheim zur Aufwertung ihrer Stadtteilmitte. Nun bekommt der Kerweplatz eine Rundum-Erneuerung. Das hat der Gemeinderat mit großer Mehrheit beschlossen (4 Nein-Stimmen – eine davon vom Kirchheimer CDU-Stadtrat Martin Ehrbar).

Inhalt dieses Beitrags

Kerweplatz wird aufgewertet

Grünen-Stadtrat Felix Grädler erklärt:

Die Bürger*innen in Kirchheim wünschen sich schon lange eine Aufwertung der Ortsmitte. Der Vorstoß unserer Bezirksbeirät*innen sollte das ändern. In der Bezirksbeiratssitzung im Dezember stellte die Verwaltung das Konzept für eine Aufwertung des Kerweplatzes vor. Von einer solchen Aufwertung des Ortskerns profitieren Kinder, Familien, ältere Menschen und der Einzelhandel. Vorgesehen sind eine Teilentsiegelung um den großen Bergahorn, eine Neugestaltung der Grünfläche und Neuanpflanzungen von Bäumen sowie neue Bänke.

Durch diese Aufwertung wird der Kerweplatz zu einem Treffpunkt und Begegnungsort weiterentwickelt. Die Entsiegelung, Baumpflanzungen und die Schaffung von Grünflächen leisten nicht nur einen Beitrag zum Klima- und Hitzeschutz, sondern fördern auch die Lebens- und Wohnqualität im Stadtteil. Die legalen Parkplätze bleiben laut Plänen erhalten. Großer Dank gilt dem Stadtteilverein, Kirchheim bewegt e.V. und dem Bezirksbeirat, die sich schon lange gemeinsam und hartnäckig für eine Aufwertung der Kirchheim Ortsmitte einsetzen sowie den Mitarbeitenden des Stadtplanungsamtes für ihr Engagement.

Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im 2. Quartal 2024.

Die Pläne finden sie hier. 

Der Antrag im Wortlaut.

Artikel aus dem Stadtblatt vom 7. Februar 2024

Kirchheimer Stadtteilzentrum wird aufgewertet Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 1. Februar, dem Konzept zur Aufwertung des Stadtteilzentrum Kirchheims mehrheitlich zugestimmt. In der Schwetzinger Straße ist das Aufstellen von zwei Sitzbänken im Abschnitt zwischen Rathaus Kirchheim und Odenwaldplatz, geplant. Auf Höhe der Schwetzinger Straße 48 wird eine Halbrundbank um einen Bestandbaum aufgestellt. Des Weiteren steht die Aufwertung der Grünfläche am südlichen Ende des Kerweplatzes im Fokus. Geplant ist eine Entsiegelung zur Verbesserung der Wachstumsbedingungen des eindrucksvollen Bergahorns, das Aufstellen neuen Mobiliars sowie eine erweiterte Bepflanzung der Grünfläche. Noch in der zweiten Jahreshälfte soll damit begonnen werden.

Durch seine derzeitige Nutzung als Parkplatz heizt sich der Kerweplatz im Sommer massiv auf. Hier werden neue Bäume gepflanzt und der Platz teilweise entsiegelt. Seine Nutzung als Park- und Kerweplatz geht hierdurch nicht verloren. Entlang der Südseite des Bürgerzentrums ist ein Pflanzstreifen in Kombination mit Fassadenbegrünungen vorgesehen. Vor dem Bürgerzentrum werden neue Sitzbänke aufgestellt.

 

Bild: Stadt Heidelberg

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

30. Mai 2024

Grüne Wirtschaftspolitik in Heidelberg 2024

aus aktuellem Anlass
< 1 min
23. April 2024

Meine Ideen für Kirchheim: Beitrag für den Kerchemer Wind

auf der Grünen Liste kandidieren für Sie in Kirchheim ich, Felix Grädler, 40 Jahre, 2 Kinder, Geschäftsführer der halle02 (Listenplatz 4) und Julian Dietzschold, 24 Jahre, Student (Listenplatz 20) sowie Lukas Mechler, 37 Jahre, 2 Kinder, Mikrobiologe (Listenplatz 44). Mehr Informationen zu uns finden Sie in der nächsten Ausgabe.
2 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min