15. Januar 2024

Neues aus Kirchheim – Januar 2024

15. Januar 2024

Neues aus Kirchheim – Januar 2024

Inhalt dieses Beitrags

Liebe Kirchheimer*innen,

Ökologie, Gerechtigkeit, Demokratie – diese Prinzipien leiten auch 2024 unsere grüne Politik hier in Heidelberg. Im Fokus stehen für uns ein starkes soziales Miteinander, wirksamer und sozial gerechter Klimaschutz, verlässliche Kinderbetreuung, umweltfreundliche Mobilität und bezahlbares Wohnen sowie eine klimafreundliche und am Gemeinwohl orientierte Wirtschaft. Auch in Kirchheim sind hierfür einige Weichen schon gestellt. Die Belebung der Kirchheimer Mitte wird sicherlich ein Ort der Begegnung, wo Kirchheimer*innen sich treffen und austauschen können, wo sie sich gerne aufhalten. Ich freue mich darauf.

Wir sind dankbar für all die Menschen, die sich freiwillig und mit Herzblut für das Wohl dieser Stadt einsetzen. Eine Gesellschaft funktioniert nur mit bürgerschaftlichem Engagement, Ehrenamt und Vereinsarbeit. In diesem Zusammenhang werde ich nicht müde, Sie auf das Stadtteilbudget hinzuweisen. Seit dem 3. Quartal 2023 können Bürger*innen Anträge stellen und ihre Ideen mit Geld der Stadt zur Umsetzung bringen.

Für Kirchheim gab es im letzten Jahr schon einige Bewerbungen und es konnten in der ersten Runde z.B. die Kirchheimer Live-Musiknacht, der Chor Heidelbeat, die öffentliche Adventskrippe vor der Kirche St. Peter, ein Begegnungsfest mit Wiederbelebung des Rondells in Kirchheim West und die Erweiterung der Öffnungszeiten des Cafe Bohne der Bonhoeffer Gemeinde unterstützt werden! Damit konnte das gesamte Budget für 2023 ausgeschöpft werden. Wir freuen uns, dass dieser Topf bereits im ersten Jahr so viel Zuspruch fand und sind gespannt auf hoffentlich viele Bewerbungen für das Budget 2024, das sogar höher ist als das für 2023.

Motivieren Sie andere Kirchheimer*innen, überlegen und organisieren Sie gemeinsam und stellen Sie einen Antrag auf Finanzierung. Es gibt so viele Ideen, von Aktionen für Kinder und Begegnungsmöglichkeiten (Feste, Märkte, gemeinsames Essen oder etwas bauen, Börsen) über Sportturniere und Stadtteilführungen bis hin zu Kulturveranstaltungen (Konzerte, Open-Air-Kino, Leseaktionen, Live-Musik-Nacht) und gemeinschaftliche Gardening-Projekte oder die Begrünung der Dächer von Bushaltestellen. All dies und noch viel mehr können Sie in Kirchheim realisieren. Es muss gar nichts Großes sein, starten Sie doch ruhig erst einmal mit einer ganz kleinen Aktion oder tun Sie sich mit anderen zusammen! Trauen Sie sich, in der Gruppe ist es einfacher und macht bestimmt auch viel Spaß. Zudem lernen Sie neue Leute aus Kirchheim kennen.

Auch wenn es noch einige Zeit hin ist, möchte ich Sie jetzt schon auf die Kommunal- und Europawahl in diesem Jahr hinweisen, sie findet am 9. Juni statt. Wir haben eine starke und vielfältige Liste für den nächsten Gemeinderat aufgestellt mit kompetenten und engagierten Menschen. Eine hervorragende Mischung aus vielen Berufs- und Altersgruppen, allen Heidelberger Stadtteilen, mit Erfahrung oder neuen Gesichtern. Für Kirchheim steht Lukas Mechler auf der Liste. Als gebürtiger Kerchemer fühle auch ich mich natürlich im Herzen immer noch als Kirchheimer, auch wenn ich aktuell nicht im Stadtteil wohne. Es wird in diesem Jahr viele Gelegenheiten geben, um mit unseren 48 Kandidierenden ins Gespräch zu kommen und sie besser kennenzulernen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Sprechen Sie mich gerne an, auch wenn Sie Anregungen oder Kritik haben. Sie erreichen mich über graedler@gruene-fraktion-heidelberg.de

Herzlichst, Ihr

Felix Grädler

P.S. Nicht erst nach den Veröffentlichungen der Pläne von Rechtsradikalen diese Woche ist mir klargeworden, dass die Demokratie in Deutschland aktiv geschützt werden muss. Ich bitte Sie: Helfen auch Sie mit und zeigen Sie bei jeder Gelegenheit deutlich, dass Antisemitismus, Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung keinen Platz haben in Kirchheim, in Heidelberg, in Deutschland!

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

15. Mai 2024

Oberbürgermeister Eckart Würzner in Erklärungsnot

Die Grünen-Fraktion bedauert den Rücktritt des Kinderbeauftragten Frank Kratzer und kritisiert Oberbürgermeister Würzner für seine mangelnde Wertschätzung den Kinderbeauftragten gegenüber.
2 min
23. April 2024

Meine Ideen für Kirchheim: Beitrag für den Kerchemer Wind

auf der Grünen Liste kandidieren für Sie in Kirchheim ich, Felix Grädler, 40 Jahre, 2 Kinder, Geschäftsführer der halle02 (Listenplatz 4) und Julian Dietzschold, 24 Jahre, Student (Listenplatz 20) sowie Lukas Mechler, 37 Jahre, 2 Kinder, Mikrobiologe (Listenplatz 44). Mehr Informationen zu uns finden Sie in der nächsten Ausgabe.
2 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min