14. Februar 2022

Fragezeit: Verkehrsberuhigter Bereich „Am Dorf“

Ich habe nachgehakt, wieso der verkehrsberuhigte Bereich am Dorf in Kirchheim noch nicht umgesetzt ist

Fragezeit: Verkehrsberuhigter Bereich „Am Dorf“

Ich habe nachgehakt, wieso der verkehrsberuhigte Bereich am Dorf in Kirchheim noch nicht umgesetzt ist
Kirchheim Am Dorf

Inhalt dieses Beitrags

Am 27.01.2021! informierte die Stadtverwaltung den Bezirksbeirat Kirchheim und am 25.02.2021 den Verkehrsausschuss über eine in Eigeninitiative entwickelte Maßnahme:

Die rechtlichen Voraussetzungen zur Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereiches in mehreren Straßen im Neubaugebiet „Am Dorf“ würden vorliegen und diese Maßnahme solle „zeitnah“ umgesetzt werden.
Man wolle die Sicherheit der Anwohner erhöhen, aber auch die Lärm- und Schadstoffbelastung senken.

Wir und viele Bürgerinnen und Bürger haben diesen Vorschlag außerordentlich begrüßt und unterstützt.

Nun fragen wir uns:

Wieso wurde die Maßnahme bislang noch nicht umgesetzt?

Antwort der Stadtverwaltung:

Die Maßnahme wurde noch nicht umgesetzt, da zunächst Ergebnis und weiteres Vorgehen des Konzepts „Lebendige verkehrsberuhigte Bereiche“ abgewartet wird.

Hintergrund: Im Frühjahr 2021 wurde zur Erstellung des Konzepts vom Amt für Verkehrsmanagement eine städtische Arbeitsgruppe gegründet. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, ein stadtweites Konzept zu entwickeln, das insbesondere schnelle und kostengünstige Varianten zur Umgestaltung von verkehrsberuhigten Bereichen mit den damit einhergehenden Restriktionen (Schrittgeschwindigkeit, Vorrang des Fußverkehrs, Parken nur in gekennzeichneten Flächen) enthalten soll. Bisher wurden ein Analysetool sowie eine Bewertungsmatrix erarbeitet, verschiedene Bürgerbeteiligungsveranstaltungen in sechs ausgewählten Stadtteilen sowie verschiedene Workshops veranstaltet. Am 25. Januar 2022 fand der Abschlussworkshop der Arbeitsgruppe statt. Derzeit wird an einer entsprechenden Beschlussvorlage gearbeitet, damit die Gemeinderatsmitglieder dem Konzept und dessen Umsetzung zustimmen können. Einen konkreten Zeitplan für die Umsetzung der Maßnahmen Am Dorf können wir daher nicht nennen.

Ich finde das wirklich schade, dass man solche Maßnahmen nicht kurzfristig umsetzen kann und hätte mir gewünscht, dass man einfach mal unkompliziert an die Sache rangeht und die Verkehrsberuhigung schnell umsetzt. Zumal der Vorschlag ja von der Verwaltung selbst kam.

Diese Maßnahme ist wirklich überschaubar nicht besonders aufwendig. Da braucht mein meiner Meinung nach weder ein Analysetool, noch eine Bewertungsmatrix. Und jetzt ist bereits wieder ein Jahr vergangen… Man hätte die Maßnahme ja sogar als Best-Practice Beispiel nehmen können…

Ich bleibe auf alle Fälle dran um eine möglichst schnelle Umsetzung zu unterstützen.

Hier gehts zur offiziellen Antwort in der Fragezeit Verkehrsberuhigung Am Dorf

 

 

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

16. September 2022

Die unendliche Geschichte: Langer Anger

Wenn alles gut läuft wird die unendliche Geschichte am 13.10. im Gemeinderat abgeschlossen...
< 1 min
24. Juli 2022

Das Echo aus dem Gemeinderat – Juli 2022

8 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min