19. Juli 2023

Gute Nachrichten für Kirchheim

Liebe Kirchheimer*innen, diesmal habe ich für Kirchheim nur gute Nachrichten. Vieles ist in Planung oder bereits angestoßen, was sich positiv auf das Leben in Ihrem Stadtteil auswirken wird.
19. Juli 2023

Gute Nachrichten für Kirchheim

Liebe Kirchheimer*innen, diesmal habe ich für Kirchheim nur gute Nachrichten. Vieles ist in Planung oder bereits angestoßen, was sich positiv auf das Leben in Ihrem Stadtteil auswirken wird.

Inhalt dieses Beitrags

Mein Beitrag im Kerchemer Wind – August 2023

Lebendige Ortsmitte

Wir haben gemeinsam mit SPD, CDU und GAL/FW einen Antrag für lebendige Ortsmitte in Kirchheim gestellt. Die Initiative hierfür kam vom Bezirksbeirat. Die Stadtverwaltung soll sich für die Ortsmitte von Kirchheim (Schwetzinger Straße im Bereich Odenwaldplatz bis Schäfergasse) am Programm “Lebendige Ortsmitten für Baden-Württemberg” des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg (www.ortsmitten-bw.de) beteiligen. Auf Basis dieser Ergebnisse und Erfahrungen soll in einem zweiten Schritt eine temporäre Umgestaltung der Kirchheimer Ortsmitte von Juli bis Oktober 2024 umgesetzt werden. Ziel ist, die Kirchheimer Ortsmitte lebendiger, attraktiver und barrierefreier zu gestalten und die Aufenthaltsqualität und Sicherheit im genannten Bereich zu erhöhen. Von einer solchen Aufwertung des Ortskerns profitieren Kinder, Familien, ältere Menschen und der Einzelhandel.

Die Umsetzung unseres Antrags wird die Lebensqualität in Kirchheim spürbar erhöhen. Aber das ist nicht das einzige, was sich in Kirchheim zum Guten bewegt. Der Erweiterungsbau des Turnzentrums wurde eingeweiht. Die Planungen zur Unterbindung des rechtswidrigen Gehwegparkens in der Schäfergasse und der Danziger Straße werden umgesetzt.

Schulsanierungen

Die Generalsanierung der Kurpfalzschule, die schon lange ansteht, ist nun im Doppelhaushalt 2023/2024 priorisiert worden. Vorangehen tut es auch bei der Geschwister-Scholl-Schule, hier wurde der erste Spatenstich für den Ersatzneubau der Sporthalle getan.

Neubau Kitas

Der Neubau der Kita in der Stettiner Straße rückt näher, der Gemeinderat hat im Juni der Vergabe an einen Generalunternehmer zugestimmt. Das war im Vorfeld schwierig, da es auf die Ausschreibung erstmal keine Bewerbungen gab – aufgrund der stark gestiegenen Baupreise. Aber nun haben die Bauarbeiten begonnen, die Bodenplatte ist schon gegossen. Allerdings müssen wir eine deutliche Kostensteigerung hinnehmen. Voraussichtlich im Oktober findet der Aufbau in Holzbauweise statt, im Herbst 2024 soll der Bau dann bezugsfähig sein. Die Kita soll drei Kindergarten- und eine Krippengruppe beherbergen. Zwei Gruppen davon kommen aus der Kita in der Hardtstraße, die schon lange sanierungsbedürftig ist.

In Kirchheim zeigt die Bedarfsplanung einen besonders dringenden Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen. Der Bevölkerungszuwachs und ein höherer Betreuungsbedarf sowie der gesetzliche Anspruch auf einen Betreuungsplatz machen einen weiteren Kita-Neubau notwendig. Deshalb wird im Herbst auf dem Grundstück Harbigweg 18/1 direkt gegenüber der Alla-Hopp-Anlage mit den Bauarbeiten für einen zweigeschossigen Kita-Bau in Holzmodulbauweise begonnen. Schon Ende des Jahres 2024 soll die Einrichtung fertiggestellt werden. Im neuen Gebäude sollen insgesamt 70 Kinder in drei Gruppen für Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung und in einer Gruppe für Kinder im Alter von 1-3 Jahren unterkommen.

Damit wird für Kirchheim die Kinderbetreuung durch städtische Kitas massiv ausgebaut!

Ausbau Radachse

Wenn die Stadtwerke das Fernwärmenetz in der Königsberger Straße und im Harbigweg ausbauen, wird dabei gleich die Radachse von Kirchheim über den Harbigweg zum Heidelberg Innovation Park (hip) und in die Innenstadt ausgebaut. Das betrifft die Achse von der Königsberger Straße über den Harbigweg zum Carl-Friedrich-Gauß-Ring. Damit wird der Radverkehr von Kirchheim kommend über den hip in die Innenstadt verbessert. Der Baubeginn ist für das vierte Quartal 2023 geplant, die Bauzeit soll insgesamt etwa zwei Jahre betragen.

 

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen und Anregungen, Sie erreichen mich über graedler@gruene-fraktion-heidelberg.de

Ich wünsche Ihnen weiterhin erholsame Sommerferien!

Ihr
Felix Grädler

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

15. Mai 2024

Oberbürgermeister Eckart Würzner in Erklärungsnot

Die Grünen-Fraktion bedauert den Rücktritt des Kinderbeauftragten Frank Kratzer und kritisiert Oberbürgermeister Würzner für seine mangelnde Wertschätzung den Kinderbeauftragten gegenüber.
2 min
23. April 2024

Meine Ideen für Kirchheim: Beitrag für den Kerchemer Wind

auf der Grünen Liste kandidieren für Sie in Kirchheim ich, Felix Grädler, 40 Jahre, 2 Kinder, Geschäftsführer der halle02 (Listenplatz 4) und Julian Dietzschold, 24 Jahre, Student (Listenplatz 20) sowie Lukas Mechler, 37 Jahre, 2 Kinder, Mikrobiologe (Listenplatz 44). Mehr Informationen zu uns finden Sie in der nächsten Ausgabe.
2 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min