24. Juni 2024

Ergebnisse der Kommunalwahl in Heidelberg

Die Grünen-Fraktion erhält 13 Sitze im neuen Gemeinderat. Damit bleiben die Grünen trotz Verlusten mit Abstand die stärkste politische Kraft in Heidelberg.
24. Juni 2024

Ergebnisse der Kommunalwahl in Heidelberg

Die Grünen-Fraktion erhält 13 Sitze im neuen Gemeinderat. Damit bleiben die Grünen trotz Verlusten mit Abstand die stärkste politische Kraft in Heidelberg.

Inhalt dieses Beitrags

Grünen-Fraktion wieder stärkste Kraft

Vielen Dank für 828.031 Stimmen!

Die Spitzenkandidatin und zukünftige Stadträtin Frieda Fiedler erklärt:

Wir danken allen unseren Wähler*innen für ihr Vertrauen und unseren Wahlkampfhelfer*innen für einen engagierten Wahlkampf! Mit vielen neuen und langjährigen Mitgliedern haben wir – teilweise unter rauen Bedingungen – einen sehr intensiven Wahlkampf geführt. Wir danken allen, die sich für unsere Ziele und unsere Demokratie eingesetzt haben.

Die 27-Jährige erhielt mit 38.836 Stimmen die meisten Stimmen bei der Wahl.

Wir setzen uns im Gemeinderat auch in den nächsten fünf Jahren lösungsorientiert und engagiert für Klimaschutz vor Ort, ein starkes Miteinander, für verlässliche Kitas und Schulen und für mehr bezahlbaren Wohnraum ein”

betont Fiedler.

Die Kreisvorsitzende Beate Deckwart-Boller sagt:

Vielen Dank an alle unsere 48 Kandidierenden und alle ehrenamtlichen Wahlkampfhelfer*innen für ihren unermüdlichen Einsatz! Wir bleiben in Heidelberg mit deutlichem Abstand stärkste Kraft im Gemeinderat. Das grüne Ergebnis in Heidelberg ist mit 26,41 Prozent deutlich besser als das bundesweite Ergebnis bei der Europawahl. Das zeigt: Viele Menschen in Heidelberg sind zufrieden mit unserer Politik hier vor Ort. Dennoch haben wir drei Sitze verloren. Das schmerzt. Wir werden sorgfältig analysieren, woran das lag und dies in unsere weitere Arbeit einfließen lassen.

Wir laden die anderen demokratischen Fraktionen und Gruppierungen zum Wohle der Stadt zu einer konstruktiven Zusammenarbeit im Gemeinderat ein. Ein gutes Zeichen für unsere Stadtgesellschaft ist, dass die AfD in Heidelberg kaum dazugewonnen hat. Heidelberg ist eine offene und tolerante Stadt,

so der Kreisvorsitzende und zukünftige Stadtrat Florian Kollmann.

 

Die Fraktion dankt auch den ehrenamtlichen Wahlhelfer*innen und den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung, die stundenlang die Stimmzettel ausgezählt haben.

 

Die neue Fraktion besteht künftig aus:

Frieda Fiedler, 38.836 Stimmen

Dr. Ursula Röper, 34.028 Stimmen

Felix Grädler, 32.693 Stimmen

Florian Kollmann, 28.358 Stimmen

Bülent Teztiker, 26.949 Stimmen

Nora Schönberger, 26.675 Stimmen

Anja Gernand, 26.122 Stimmen

Christoph Rothfuß, 24.967 Stimmen

Dr. Marilena Geugjes, 24.037 Stimmen

Frank Wetzel, 23.980 Stimmen

Leander von Detten, 23.729 Stimmen

Julian Sanwald, 22.832 Stimmen

Dr. Dorothea Kaufmann, 22.091 Stimmen

 

PM Gruene LIstenaufstellung TOP 20 1000x563 1

Inhalt dieses Beitrags

Beitrag teilen

WhatsApp
E-Mail
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Ähnliche Beiträge

27. Juni 2024

Grünen-Fraktion wählt neuen Vorstand

Der Fraktionsvorstand der neu gewählten Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen steht fest. Dr. Ursula Röper wurde einstimmig zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Den erweiterten Vorstand bilden Frieda Fiedler, Felix Grädler und Bülent Teztiker.
< 1 min
25. Juli 2023

Sozial-ökologischer Haushalt 2023/24

2 min

Highlights

Hier findest du die meistgeklickten Beiträge aus meinem Blog. Klick dich durch!

17. Februar 2022

Airfield kreativ nutzen!

< 1 min
01. Februar 2022

5 Punkte Plan für die Kreativwirtschaft in Heidelberg

Am 14. Oktober 2021 präsentierte die Stadtverwaltung in Heidelberg den Bericht „Kreativkraft Heidelberg”, der die Entwicklung der lokalen Kreativwirtschaft von 2010 bis 2019 betrachtet. Er zeigt: Kreativwirtschaft ist in Heidelberg ein Standortfaktor mit großem Potential. Er zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun.
2 min
27. Januar 2022

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Stadtblattartikel von Felix Grädler Fraktion Bündnis 90/Die Grünen - Ausgabe vom 12.02.2022
2 min
25. Januar 2022

Fragezeit: Bauarbeiten in der Bahnstadt

Die Wohnungen im 2. Bauabschnitt westlich der Pfaffengrunder Terrasse sind schon länger Größtenteils fertiggestellt. Leider gibt es dort, zum Beispiel im Bereich des zukünftigen Wasserbeckens Langer Anger, noch sehr viele Bauzäune und Absperrungen.
2 min
09. Oktober 2021

Arbeiten in der Veranstaltungsbranche – vernünftige Arbeitszeiten und faire Bezahlung?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min
09. Oktober 2021

Vielfalt im Club – Warum gibt es so viele weiße, männliche Stars?

Mehr Infos: halle02.de/neustartkultur
< 1 min